Bachmann
Sarah Mirschinka
Sarah Mirschinka

“450 Euro für zwei Wochen all inclusive macht 10.800 Euro im Jahr. Das Leben unter Palmen ist günstiger als das Leben zu Hause.“ – dies ist das Motto im vorliegenden Roman “All inclusive” von Daniel Oliver Bachmann. Drei Paare beschließen, diesen Traum wahr werden zu lassen – und tatsächlich: Wenn man die besten Angebote geschickt miteinander kombiniert, kostet ein Jahr Vollpension weniger als 365 Tage zu Hause.

Alles könnte so schön sein, wenn es da nicht zwei Probleme gäbe. Zum einen lauert in jedem Paradies eine Schlange, die geschickt verführt und manipuliert – zum anderen findet sich eines Tages ein toter Rentner im Hotelpool, dem bald weitere folgen sollen.

In “All Inclusive” ist tatsächlich nichts so, wie es zunächst scheint. Daniel Oliver Bachmanns Protagonisten suchen das Glück und verstricken sich dabei auf höchst spannende Weise in einem Netz aus Freundschaft, Begehren, Liebe und Lügen. Und sie ahnen dabei die ganze Zeit nicht, wer hier warum an welchen Fäden zieht.

Ein messerscharfes und zugleich tragisch heiteres Lesevergnügen!

Daniel Oliver Bachmann
All inclusive – Der Schein trügt
dotbooks, E-Book, Okt. 2012
Hier erhältlich

 

Hinterlasse eine Antwort